FAQs

Rund um Handykick

Wer oder was ist Handykick?

Handykick ist ein geschütztes Produkt der Firma Tellmore Telefoniedienstleistungen GmbH, einer österreichischen Firma, welche sich auf günstige Auslandsgespräche vom Handy spezialisiert hat. Mit unserem Einwahlservice sparen Sie bis zu 80% Gesprächsgebühren (oder bis €35,- Euro pro Gesprächsstunde), wenn Sie von Ihrem Handy von Österreich ins Ausland telefonieren.

Warum sind die Gebühren so billig, warum kostet das mit der Handykick-Vorwahl nur einen Bruchteil?

Handykick kauft weltweit Telefonminuten in großen Mengen ein und kann so wesentlich günstigere Preise erzielen. Außerdem benötigen wir nur sehr geringe Gewinnspannen, da wir mit einem effizienten, schlanken Team arbeiten.

Welche Verpflichtungen gehe ich ein, wenn ich mich anmelde?

Lediglich jene, Ihre geführten Gespräche zu bezahlen. Es gibt keine Grundgebühr, keine Mindestvertragsdauer, keine versteckten Kosten. Unsere Kunden telefonieren im Monat durchschnittlich ca. zwei Stunden vom Handy ins Ausland und erhalten dafür durchschnittlich eine Rechnung in der Höhe von €8,- bis €12,- pro Monat.

Funktioniert HandyKick mit „Voice over IP“?

Nein, wir verwenden ausschließlich qualitativ hochwertige, sogenannte „Premium“-Leitungen. Die Gesprächsqualität bleibt dieselbe, die Sie bisher gewohnt waren.

Roaming ist in aller Munde, was hat HandyKick damit zu tun?

Nichts, denn HandyKick ist ein Service für österreichische Handys (in Österreich), von denen aus ins Ausland gerufen wird. Roaming-Gebühren fallen an, wenn ein Teilnehmer sich nicht in seinem Heimatnetz befindet. Dass die EU-Kommission die Roaming-Gebühren nun gesetzlich regelt (Obergrenze), ist erfreulich, schmälert aber den Nutzen von HandyKick in keinster Weise (siehe Beginn dieses Absatzes), weil die hohen Gesprächsgebühren der Mobilnetzbetreiber für Gespräche von Ihrem Heimatnetz ins Ausland davon nicht betroffen sind.

Top

Fragen zur Anmeldung

Wie kann ich mich anmelden?

Sie können Sich entweder Online auf unserer Webseite unter „Anmelden“ oder telefonisch bei unserem Kundendienst anmelden.

Wie lange dauert es bis mein Handy für das Service freigeschaltet ist?

Im Normalfall innerhalb einer Stunde.

Gibt es eine Grundgebühr, Mindestumsatz oder sonstige Kosten?

Nein, Sie zahlen nur soviel Sie telefonieren.

Warum muss ich mich für das Service anmelden?

Damit wir Ihre Handynummer in unserem System frei schalten können und Ihnen am Ende des Monats eine Rechnung über die von Ihnen getätigten Auslandsgespräche zusenden können.

Top

Fragen zu Handykick vom Handy

Was ist der Vorteil von Handykick?

Sie können mit Handykick von Ihrem Handy bis zu 80 % günstiger von Österreich ins Ausland telefonieren. Die genaue Ersparnis hängt von Ihrem Handyvertrag (Tarif) und den Kosten der Auslandsgespräche bei Ihrem Anbieter ab.

Wie funktioniert das Service?

Wenn Sie bereits frei geschaltet sind, rufen Sie einfach die Einwahlnummer an und wählen anschließend die Auslandsnummer nach. Am einfachsten ist es jedoch, die Vorwahl einzuspeichern (siehe nächste Frage). Wenn Sie die Einwahlnummer gleich vorspeichern, wählen Sie in Zukunft ganz normal die Auslandsnummer aus dem Speicher Ihres Handys und müssen sich um nichts mehr kümmern.

Kann ich die Vorwahl auch einspeichern?

Ja, Sie müssen dazu zwischen der Vorwahl und der Auslandsnummer das Pausezeichen Ihres Telefons speichern. Informationen, wie Sie das Pausezeichen für Ihr spezielles Handy erzeugen, finden Sie hier: Anleitung

Dauert der Gesprächsaufbau länger durch die Einwahlnummer?

Ja, rechnen Sie mit etwa 4 Sekunden. Unsere Kunden nehmen das gerne für eine Ersparnis von bis zu € 35,- pro Gesprächsstunde hin.

Funktioniert das mit jedem Handy?

Ja

Kann ich das Service auch bei Wertkartenhandys verwenden?

Ja, sie können auch Wertkartenhandys für das Service freischalten lassen.

Wie ist das wenn ich im Ausland mit meinem Handy bin?

Wenn Sie im Ausland sind können Sie auch über die Wiener Einwahlnummer telefonieren, ob Sie dadurch Kosten sparen hängt von Ihrem Tarif ab.

Muss ich die Vorwahl immer verwenden?

Um günstiger von Österreich ins Ausland über Handykick telefonieren zu können, müssen Sie die Vorwahl immer vorwählen oder vorspeichern, sonst würden Sie über Ihren Mobilanbieter telefoniern.

Wie hoch sind die Einwahlkosten?

Die Einwahlkosten für die Handykickvorwahl hängen von Ihrem Tarif bei Ihrem Anbieter ab. Die Einwahlnummer ist eine Wiener Festnetznummer und wird als solche von Ihrem Mobilanbieter verrechnet.

Wird meine Rufnummer mitübertragen?

Handykick übernimmt die Einstellung Ihrer Rufnummeranzeige, d.h., wenn Sie diese aktiviert haben, wird auch Ihre Nummer mit übertragen.

Top

Fragen zu Handykick Festnetz

Wie lange dauert die Freischaltung?

Die Freischaltung Ihres Festnetzanschlusses für die Nutzung mit Handykick Festnetz dauert X-X Werktage. Sobald Freischaltung erfolgt ist, werden Sie umgehend darüber per E-Mail informiert und können Handykick Festnetz nutzen.

Funktioniert Handykick Festnetz jedem Festnetzanschluss?

Zur Nutzung von Handykick Festnetz benötigen Sie einen Telekom Austria Festnetzanschluss. Sollten Sie einen anderen Festnetzanschluss besitzen, empfehlen wir die Nutzung von HandykickClassic.

Gibt es eine Grundgebühr oder einen Mindestumsatz?

Bei HandykickFestnetz gibt es im Gegensatz zu anderen Anbietern weder eine Grundgebühr noch einen Mindestumsatz. Sie bezahlen ausschliesslich die jene Telefonieminuten, die Sie auch wirklich konsumiert haben.

Wie funktioniert die Verrechnung?

Die Verrechnung der HandykickFestnetz Telefonie monatsweise und wird mit dem 1. des Folgemonats in Rechnung gestellt. Selbstverständlich steht Ihnen ein tagesaktueller Einzelgesprächsnachweis zur Verfügung, der volle Kostentransparenz ab der ersten Minute garantiert.

Wie bezahle ich die HandykickFestnetz Rechnung?

Sie können Ihre HandykickFestnetz Rechnung wahlweise per Kreditkarte oder Bankeinzug bezahlen.

Top

Rechung

Warum bekomme ich eine extra Rechnung von Handykick

Handykick verrechnet Ihnen all jene Gespräche, welche Sie über die Einwahlnummer von Handykick geführt haben.

Wie oft bekomme ich eine Rechnung?

Die Rechnung wird grundsätzlich monatlich erstellt und per E-Mail versandt.

Wie kann ich die Rechnung bezahlen?

Abhängig von Ihrem Handykick Produkt zahlen Sie die Rechnung entweder im Vorraus per Kreditkarte, Bankabbucher oder überweisung, im Nachhinein per Kreditkarte oder Bankabbucher, per Mehrwertnummer, oder Cash über den Kauf der Wertkarte. Alle Informationen zu unseren Produkten finden Sie Hier.

Warum akzeptieren Sie keine Zahlung über Zahlschein?

Um unseren Kunden so günstige Tarife anbieten zu können, ist es uns leider nicht möglich, die Option Zahlscheinzahlung anzubieten, da sie einen erheblichen organisatorischen Mehraufwand verursacht.

Top

Tarife

Wie viel kostet es, wenn ich über Handykick telefoniere?

Die Tarife finden Sie unter der Seite „Tarife

Wie ist die Taktung von Handykick?

Alle Tarife gelten pro Minute in die jeweiligen Länder inkl. MwSt. und werden minutengenau ab der ersten Minute abgerechnet.

Top